Public Climate School an EAH und FSU

Vom 25. bis 29. November findet deutschlandweit die Public Climate School statt, eine Aktionswoche, die sich mit den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Klimagerechtigkeit beschäftigt. Auch an unserer Hochschule sowie der Friedrich-Schiller-Universität wird es klimabezogene Vorträge, Diskussionen und Aktionen geben. So haben sich Lehrende beider Hochschulen dazu bereit erklärt, ihre Lehre anzupassen und Sonderveranstaltun-gen zu klimarelevanten Fragestellungen anzubieten. Zudem haben wir, der Studierendenrat der EAH, gemein-sam mit der Hochschulgruppe Students+ for Future sowie dem Umweltreferat des Studierendenrates der FSU als Organisatoren der Public Climate School in Jena eine Reihe von Workshops und Aktionen geplant. Alle Ver-anstaltungen sollen den interdisziplinären Austausch fördern und richten sich nicht nur an Studierende, son-dern an alle Hochschulangehörigen und Hochschulexterne.
Eine Übersicht der geplanten Veranstaltungen findet ihr in unserem Veranstaltungskalender unter bit.ly/pcs_eah. Dieser wird täglich um neue Veranstaltungen erweitert. Zudem arbeiten wir gerade an einem Programmheft, das konkretere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen enthalten und Ende kommen-der Woche veröffentlicht wird.
Wir möchten euch bitten, an den vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen teilzunehmen. Der Klimawandel erfordert gesellschaftliche Veränderungen genauso wie technische Lösungen. Die Public Climate School soll dazu beitragen, unsere Aufmerksamkeit auf die bevorstehenden Probleme zu lenken und es uns ermöglichen, gemeinsam über Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Hier findet ihr einen umfangreichen Aufruf von Students+ for Future an alle Studierenden, der neben der Public Climate School auch den globalen Klimastreik am Ende der Aktionswoche bewirbt.
Bei Fragen, Rückmeldungen oder weiteren Veranstaltungsvorschlägen erreicht ihr uns jederzeit unter stura@eah-jena.de. Meldet euch auch gern, wenn ihr uns vor und während der Aktionswoche unterstützen wollt. Jede Hilfe ist willkommen.