Rückblick

Veranstaltungen und Ereignisse aus der letzten Legislaturperiode…

„Mach mit“ – Beim Gremienworkshop für Studierende von Studierenden wurde intensiv diskutiert

 Am 2. und 9. November 2016 fand zum ersten Mal an der EAH Jena ein Workshop für Studierende statt, die sich in Gremien engagieren und engagieren wollen.

gremienworkshop

13 Studierende nutzten an den zwei Nachmittagen die Möglichkeit, sich vertieft mit rechtlichen Grundlagen, Aufgaben, Fallbeispielen, Kommunikationsaspekten und eigenen Fragestellungen zur Gremienarbeit auseinander zu setzen. Realisiert wurde dieses Angebot in Kooperation des Studierendenrates der EAH Jena, der Qualitätsbeauftragten und des Projektes „Studium Integrale“, um die studentische Partizipation an unserer Hochschule zu fördern.

Innerhalb des Workshops wurde auch eine bessere Vernetzung zwischen den studentischen Gremien diskutiert, was allein in dieser Veranstaltung durch das konstruktive Zusammenarbeiten sehr gut gelungen war. Aus fast allen Fachbereichen waren Studierende aus Gremien wie Fachschaftsrat, Fachbereichsrat und natürlich dem StuRa vertreten, die das abwechslungsreiche Programm aus Input, Gruppenarbeit und Diskussionen schätzten und sehr gut bewerteten. Für alle, die es verpasst haben oder für alle neu Interessierten: der Workshops soll nächstes Jahr fortgeführt werden.

Bis dahin schaut nach unter: www.eah-jena.de/machmit

Herzlichen Dank für die Durchführung und das Engagement an Daniel Heinemann & Janina Kutsche sowie für die Unterstützung an Jofie Stübing, Anke Schmaltz und Julia Hillmann.

 

„Lauf, Abbe, lauf.“ – EAH Hochschullauf des StuRa am 29.06.2016

Ein aufregendes und erlebnisreiches Semester liegt hinter dem Gremium des Studierendenrates der EAH Jena. Viele Projekte haben einen Weg in den Terminkalender des StuRa gefunden. Ein Projekt, das der StuRa auf die Beine gestellt hat, fand am 29.06.2016 im Paradiespark Jena statt. Der Hochschullauf des Studierendenrates, mit dem Motto „Lauf, Abbe, lauf“.  war der erste seiner Art. Angelehnt an den Namensgeber der Hochschule, hat „Abbe“ die Studierenden nicht nur zu einem sportlichen Event aufgerufen, sondern auch ein gemeinsames, verbindendes Erlebnis geschaffen.

Nach einem halben Jahr Planungszeit war es an besagtem Tag um 17:00 Uhr soweit. Die Vorbereitungen liefen gemeinsam mit dem Laufservice Jena. Dieser war für die Anmeldung, die Zeitnahme und weitere wichtige Bestandteile zuständig. Die Streckenposten und die Personen für die Organisation waren Mitglieder des StuRa. Über 25 Läufer gingen um 19:00 Uhr an den Start im Paradiespark und liefen um den Platz des Schnellsten. Nach etwa 20 Minuten bog der erste Läufer schon auf die Zielgerade ein und ging als Sieger hervor. Nachdem alle Läufer im Ziel waren und jeder seine Urkunde nach standesgemäßer Siegerehrung in den Händen hielt, feierten die Teilnehmenden und der Organisationstrupp des StuRa die gelungene Veranstaltung.

Währenddessen wurde sich nicht nur über die Strecke und die Organisation unter den Läufern ausgetauscht, sondern auch über eine potentielle Zukunft des Laufes. Durchweg kamen positive Rückmeldungen, die den StuRa veranlassen über eine zweite Veranstaltung solcher Art nachzudenken.

Vielleicht dürfen sich die Studierenden Jenas auch im nächsten Sommer über einen Abbe-Lauf freuen.

Paula M. Held