Vortrag: AIDS – eine in Vergessenheit geratene Krankheit

Am 1. Dezember findet weltweit der Welt-Aids-Tag statt. Doch in den letzten Jahren rückte AIDS und HIV etwas Hintergrund scheint in der Öffentlichkeit immer mehr in Vergessenheit zu geraten. Dennoch lebten laut der UN-Organisation UNAIDS 2018 circa 37,9 Millionen Menschen mit einer HIV-Infektion. In Deutschland stecken sich seit 2008 pro Jahr circa 2800 Menschen an. Deshalb haben wir am 2. Dezember um 18 Uhr die AIDS-Hilfe Weimar & und Ostthüringen e.V. und Vielfalt Leben – QueerWeg e.V. eingeladen. Hierbei wird es eine Filmvorführung sowie Platz für Eure Fragen geben.  Außerdem könnt Ihr Euch Infomaterialien am Infostand im Foyer von Haus 5 zwischen 14 und 18 Uhr holen.

Wann? 2. Dezember 18-20 Uhr

Wo? Haus 5, Raum 05.00.10